Smarter Gewerbepark

Anwendungsbeispiel: Smarter Gewerbepark

  • Wie sieht ein smarter Gewerbepark aus?

    Ein moderner Gewerbepark muss nicht die Vision eines Neubaus bleiben. Auch ein bestehender kann durch Nachrüstung von PV-Anlagen und Speichern und mit Hilfe eines intelligenten Energiemanagements zu einem smarten Gewerbepark umgerüstet werden.  So können auch bestehende Gewerbeparks und Liegenschaften für die Energiewende erschlossen werden, indem die Betreiber vorhandene Strukturen nutzen und weitere sinnvolle Technologien einsetzen.

  • Und wie sieht die Lösung von Seven2one aus?

    Seven2one hat die Energiemanagement-Lösung für ein Bestandsgebäude entwickelt. Die Lösung nutzt PV-Anlagen, ggfls. BHKW und Batteriespeicher optimal für die lokale Strom- und Kälteversorgung und integriert Mobilitäts-Services. Das Ziel: eine übertragbare, nachrüstbare und kostengünstige Lösung, um Kosten zu sparen, Mehrwertservices für Mieter zu bieten und – nicht zuletzt – aktiv an der Energiewende zu partizipieren.

    Datenerfassung von Energieanlagen und Verbrauchern, Ladesäulen und Batteriespeichern

    Die Seven2one Lösung bindet als Datendrehschreibe eine Vielzahl von vor- und nachgelagerten Systemen wie z.B. Gebäude-Energiemanagementsysteme, Smart-Meter-Systeme und Lademanagementsysteme an und integriert die Datenströme.

    Analyse von Energiedaten in Echtzeit und Energie-Abrechnung

    Einfache Daten-Analyse dank benutzerfreundlichem Webportal. Entwicklung und Implementierung einer flexiblen, effizienten und kostengünstigen Abrechnungslogik für die Betreiber des Gewerbeparks.

    Mieterportal und Mehrwertservices

    Dank der Kopplung von Strom, Wärme und Mobilität können Gewerbeparkbetreiber ihren Kunden moderne Mehrwert-Services wie z.B. Mobilitätskonzept, Integration lokaler Angebote etc. anbieten und ihnen beim Sparen helfen.

Smarter Gewerbepark Portal Dashboard
Das Dashboard des smarten Gewerbepark Portals
Smarter Gewerbepark Portal Ansicht Energieverbrauch Überwachung
Energieverbrauch, Energiekosten und CO2-Fußabdruck überwachen