Marktdaten-Hub bei der Axpo Solutions AG

Zentraler Marktdaten-Hub für Reporting und Analyse im Energiehandel

Die Axpo Gruppe ist die grösste Schweizer Produzentin von erneuerbarer Energie und international führend im Energiehandel sowie in der Vermarktung von Solar- und Windkraft. In rund 40 Ländern in Europa und den USA entwickelt Axpo für ihre Kunden innovative Energielösungen auf Basis modernster Technologien.

Die Aufgabe

Als Energieerzeuger und Energiehändler muss Axpo schnell auf Marktentwicklungen reagieren, um den Betrieb ihrer Kraftwerke und den Handel optimal ausgestalten zu können. Aktuelle Daten sind dabei der Schlüssel zum Erfolg. Ganz am Anfang stand daher die Frage, wie Axpo notwendige Marktdaten effizient sammeln und ihren Händlern zeitnah in Form von Berichten und Analysen über aktuelle Marktentwicklungen zur Verfügung stellen kann. Viele Jahre lang hatte das Unternehmen seine Daten mit Excel als Hauptwerkzeug aufbereitet. Der manuelle Aufwand für die Datenveraerbeitung war groß und forderte zudem immer mehr Mitarbeiter, um die wachsende Informationsflut zu bewältigen.

Marktdaten effizient aufbereiten

Effizienz war daher die wichtigste Anforderung an ein neues Marktdatenmanagement. So sollte die Lösung Daten automatisiert einsammeln und prüfen können. Zudem sollte sie leistungsfähige Werkzeuge für Analysen und Berechnungen bereitstellen, um beispielsweise Hourly Price Forward Curves (HPFC) für die verschiedenen Energiemärkte zu ermitteln. Last but not least sollte das neue System flexibel um beliebige Informationen erweiterbar sein.

Von Excel zur Datendrehscheibe für den Energiehandel

Besonders wichtig war es Axpo, dass das neue Marktdatenmanagement Daten an andere IT-Systeme automatisiert weiterleiten kann, wie beispielsweise an ENDUR (Handelssystem) oder den zentralen Marktdatenpool für erweiterte Analysen. Ferner sollten Berechnungen u.a. für das Risikomanagement mittels R-Modellen vollständig integriert und automatisiert werden können. Kurz: Das Ziel war eine zentrale Marktdaten-Drehscheibe, die Daten aus diversen Quellen automatisiert einsammelt, speichert, auf Vollständigkeit überprüft und flexibel für unterschiedliche Weiterverarbeitungen zur Verfügung stellt.

Die Lösung

Seven2one hat in enger Zusammenarbeit mit dem Axpo Team eine maßgeschneiderte Lösung für das Marktdatenmanagement entwickelt. Die Seven2one Lösung ist heute das wichtigste Werkzeug für die Erfassung und Verarbeitung von Marktdaten für den Energiehandel bei Axpo.

Tagesperformance: 1.700 Importe, 55.000 Zeitreihen, 55 Mia Einzelwerte

Was zunächst als zentrale Lösung zur Berechnung der HPFC startete, entwickelte sich zur führenden Datendrehscheibe im Ökosystem von Axpo. Was bedeutet dies konkret? Die Softwarelösung übernimmt Daten von über 100 Datenquellen weltweit. Täglich werden automatisiert Daten von Websites, FTP-Servern, APIs erfasst und Datendateien, die per E-Mail eingehen, verarbeitet. Die Seven2one Lösung führt pro Tag über 1.700 Datenimporte und 250 Berechnungen automatisiert aus und umfasst aktuell 55.000 Zeitreihen und 55 Mia. Einzelwerte.

Marktdaten-Hub der Axpo Solutions AG, Bildquelle: Axpo Solutions AG

Datenverteiler für viele Geschäftsprozesse

Die von der Seven2one Lösung verarbeiteten Daten sind vielfältig. Markt-, Fundamental- und Wetterdaten werden zentral gespeichert und in automatisch generierten Marktberichten wie dem Spot Market Update Report aufbereitet oder in Modellen wie den stündlichen Bewertungskurven weiterverarbeitet. Einen Großteil der Daten leitet der zentrale Datenhub an weitere Schlüsselsysteme von Axpo (z.B. Marktdatenpool, ENDUR oder Powel) weiter. Hier fließen die Daten u.a. in die Profit-and-Loss (PnL)-Berechnung der offenen Handelspositionen, in die Abrechnung und in die Kraftwerksoptimierung ein.

Das System verteilt nicht nur Daten, sondern nimmt auch in Drittsystemen berechnete Daten wieder auf und führt diese in den Datenkreislauf ein, wie z.B. die FX-Forward curve von Endur zu SAP.

Da die Seven2one Lösung das datenführende System für die zentralen Geschäftsprozesse im Energiehandel von Axpo ist, ist das System auf höchste Verfügbarkeit (24/7) ausgelegt, um Daten jederzeit zuverlässig und aktuell zur Verfügung zu stellen.

Update 2020: Noch mehr Datenqualität und Prozesseffizienz

Erst kürzlich hat Axpo einen umfassenden Release für ihren zentralen Marktdaten-Hub eingespielt, um das komplexe und über die Jahre gewachsene Marktdatenmanagement effizienter warten und überwachen zu können. Wegen des Corona-Lockdowns fand der Release unter ganz besonderen Rahmenbedingungen statt. Noch nie zuvor war ein Update in dieser Größe online durchgeführt worden. Alle Beteiligten vom Softwarehersteller (Seven2one) über den IT-Dienstleister bis hin zum Anwender (Axpo) waren permanent online und arbeiteten gemeinsam auf einen erfolgreichen Release hin. Nach dem Update kann Axpo die Datenqualität im gewachsenen System besser überwachen, die Datenprozesse sind dank stärkerer Automatisierung noch effizienter und die Systempflege einfacher.

Projekt-Fakten

  • Auftraggeber:

    Axpo Solutions AG | www.axpo.com

  • Branche:

    Energiewirtschaft

Projekt-Ergebnisse

  • Hohe Prozesseffizienz durch automatisierte Datenprozesse
  • Hohe Datenqualität
  • Top-aktuelle Berichte und Analysen mit nur einem Klick