Betriebsführung
Virtuelles Kraftwerk

Notizzettel werden an Scheibe geklebt

SWK Stadtwerke Krefeld AG

Wirtschaftlich orientierte Betriebsführung für ein Virtuelles Kraftwerk

zur Webseite der Stadtwerke Krefeld

Projektprofil

Mit den Geschäftsfeldern Energie, Wasser, Entsorgung, Verkehr und Dienstleistungen ist der SWK Konzern der ganzheitliche Umsorger für seine Kunden und Partner. Gemeinsam mit seinen rund 2.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern will die SWK ihre Kunden mit innovativen Ideen für heute, morgen und die Zukunft begeistern. SWK treibt die Energiewende vor Ort voran und macht die intelligente Nutzung von Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) als dezentrale Energieversorgung möglich. Hochmoderne und effiziente BHKWs (Blockheizkraftwerke) erzeugen nicht nur – wie bisher üblich – die benötigte Wärme, sondern auch Strom, wenn er gebraucht wird. Die BHKW werden über ein Virtuelles Kraftwerk nach dem neu entwickelten Konzept der "wirtschaftlich orientierten Betriebsführung" gesteuert, um die optimale Fahrweise zu gewährleisten.

Eine Softwarelösung auf Basis der Seven2one Plattform und ein darauf basierendes Web-Cockpit – ebenfalls von Seven2one – unterstützen die Prozesse wie Prognose von Letztverbraucherlastgängen, Optimierung des Anlagenfahrplans sowie die bidirektionale Kommunikation mit der Steuerungssoftware der Kraftwerksanlagen. Weg von den Großkraftwerken hin zum dezentralen Energiemanagement – mit ihrem intelligenten Optimierungsalgorithmus für eine "wirtschaftlich orientierte Betriebsführung" treibt die SWK so die Wärme-Energiewende voran.

Key Facts

  • Anbindung von Prognose-, Optimierungsmodellen und Leittechnik
  • Webbasierte Oberfläche für das Monitoring (Statusmeldung), geographische Übersicht, Anlagendatenverwaltung, etc.
  • Vollständige Automatisierung der Tagesprozesse
Screenshot Virtuelles Kraftwerk