Echtzeit-Energiemanagement

Notizzettel werden an Scheibe geklebt

Projekt "SmartEnergyHub"

Ganzheitliches Echtzeit-Energiemanagement am Flughafen Stuttgart

zur Webseite des Smart Energy Hub

Projektprofil

Um was geht es im Projekt SmartEnergyHub?

Im Projekt "SmartEnergyHub" gingen vier Partner – darunter auch Seven2one – der Frage nach, wie energieintensive Unternehmen und Betreiber kritischer Infrastrukturen ihr Energiemanagement vor dem Hintergrund eines sich rasch wandelnden Energiemarkts optimieren können. Am Flughafen Stuttgart entwickelten die Partner das existierende Energiemanagementsystem zu einem prognosebasierten Energieoptimierungs- und Steuerungssystem in Echtzeit für alle Energieträger (Strom, Wärme, Kälte, Lüftung, Klima) weiter.

Die Idee: Auf Basis einer Smart-Data-Plattform steuert der Flughafen seine technischen Anlagen prognosebasiert und optimiert sie auf Grundlage der aktuellen Rahmenbedingungen. Und das über alle Energieträger hinweg. Das Ziel: Energiekosten reduzieren, Energieeffizienz erhöhen sowie ein optimierter Eigenverbrauch.

Welchen Beitrag leistet Seven2one?

Seven2one liefert eine intelligente Datendrehscheibe für Sensordaten aus der Gebäudeleittechnik, dazu Wetter- und Marktdaten. Hier werden neben den Input-Daten für die angebundenen Prognose- und Optimierungsalgorithmen auch die Ergebnisse gespeichert und über eine webbasierte Oberfläche für Experten-Analysen bereitgestellt. Das ermöglicht es den Experten vom Flughafen, das System vorausschauend und kostenoptimal zu steuern.

Key Facts

  • Prognosebasierte Optimierung und Steuerung von Erzeugung und Verbrauch
  • Kostenreduktion durch Lastspitzenmanagement und optimierter Verbrauch/Erzeugung mit geplanter Kosteneinsparung von 100.000€/Jahr
  • Energieträger Wärme, Elektrizität (auch PV), Klima, Kälte, Brennstoffe
Infografik SEH Energiemanagement
Flughafen Stuttgart Landebahn
Flughafen Stuttgart Terminal

Logo Fichtner IT Consulting
Logo in GmbH
Logo Fraunhofer IAIS
Logo Fraunhofer IAO