Gesprächssituation im Flur bei Seven2one

Forschungsprojekt "SmartEnergyHub" erhält BMWi-Förderung

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat 13 Projekte aus führenden Branchen zur Förderung im Technologieprogramm "Smart Data - Innovationen aus Daten" ausgewählt. Darunter auch das Projekt "SmartEnergyHub".

Smart-Data-Plattform für Energiemanagement der Zukunft

Im Bereich Energie werden zwei Projekte gefördert, dazu zählt „SmartEnergyHub“, eine Smart Data-Plattform für das prognose- und marktbasierte Energiemanagement der Zukunft. Mit dem „SmartEnergyHub“ optimieren künftig die Infrastrukturbetreiber und Energieverbünde auf Basis von Sensordaten Energieerzeugung, -verbrauch und Netzauslastung.

Starke Partner: Fichtner IT, in GmbH und Fraunhofer IAO

Konsortialführer ist die Fichtner IT Consulting AG, Industriepartner sind Seven2one Informationssysteme GmbH und in-integrierte Informationssysteme GmbH. Forschungspartner ist das Fraunhofer IAO.

Pilotprojekt: Flughafen Stuttgart

Das Projekt „SmartEnergyHub“ wird in einer ersten Pilotphase am Flughafen Stuttgart realisiert. Als weitere Pilotanwender sind der Hamburger Hafen und die Körner Druck GmbH & Co. KG geplant.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des BMWi und im Projektflyer Smart Energy Hub.


von Dr.-Ing. Christoph Schlenzig

Cleverer Ansatz: Betriebskosten durch Optimierung im Querverbund reduzieren

Immer mehr Industrieunternehmen sind auf der Suche nach innovativen Konzepten, mit denen sie die Energiekosten reduzieren und die Energieeffizienz weiter erhöhen können, um die eigene Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten und auszubauen.

Alle Blogeinträge Alle Events

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben?

Zum Newsletter anmelden