Gesprächssituation im Flur bei Seven2one

Seven2one zählt zu den Top-Arbeitgebern

Seven2one gehört zu den Top-Arbeitgebern des Mittelstands in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das ist das Ergebnis einer Studie, die Focus-Business in Zusammenarbeit mit kununu.com, dem Arbeitgeberbewertungsportal für Angestellte, Auszubildende und Bewerber erstmals durchgeführt hat. Seven2one platziert sich unter den 1300 beliebtesten mittelständischen Ar-beitgebern im deutschsprachigen Raum.

Um die 1300 Top-Arbeitgeber des Mittelstands in der DACH-Region zu ermitteln, werteten Focus-Business und das Marktforschungsunternehmen Media Market lnsights (MMI) rund 13.000 Datensätze mit mehr als 324.000 Arbeitgeber-Urteilen des Bewertungsportals Kununu aus.

Hier geht es zur Kununu Arbeitergeber-Bewertung.

Kriterien für das Arbeitgeber-Ranking

Berücksichtigt wurden Unternehmen mit mindestens elf und höchstens 500 Mitarbeitern. Um in die finale Auswahl zu kommen, mussten sie bestimmten Kriterien genügen - zum Beispiel ihren Sitz in der DACH-Region haben, auf Kununu mit 4, 12 von fünf Punkten oder besser bewertet sein und eine Mindestanzahl an aktuellen Kununu-Bewertungen vorweisen können. Die endgültige Platzierung bestimmt ein Punktewert, der sich aus dem Bewertungsdurchschnitt, der Anzahl der Bewertungen auf Kununu und der Mitarbeiteranzahl zusammensetzt. Jeder der in der Top-Liste genannten Mittelständler wird als „Top Arbeitgeber Mittelstand 2018" ausgezeichnet. Die Ausgabe „Arbeitgeber des Mittelstands" von Focus Business erscheint am 28. November 2017.


von Dr.-Ing. Christoph Schlenzig

Cleverer Ansatz: Betriebskosten durch Optimierung im Querverbund reduzieren

Immer mehr Industrieunternehmen sind auf der Suche nach innovativen Konzepten, mit denen sie die Energiekosten reduzieren und die Energieeffizienz weiter erhöhen können, um die eigene Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten und auszubauen.

Alle Blogeinträge
06.02.2018 Essen

E-world Energy & Water 2018

Alle Events

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben?

Zum Newsletter anmelden