Übersichtskarte E-Mobilität

Seven2one liefert Softwarelösung für intelligentes Lademanagement

Von Carina Wilfer

Beim virtuellen Kraftwerk werden viele Erzeugungsanlagen und Stromverbraucher mit schaltbaren Lasten miteinander vernetzt. Dadurch werden Erzeugungskapazitäten realisiert, die denen großer Kraftwerke entsprechen. Das virtuelle Kraftwerk wird zentral von den Stadtwerken München (SWM) gesteuert und geregelt – abhängig vom Bedarf im Stromnetz. Die dahinterliegende Datendrehschreibe ist eine Datenbank auf der Seven2one Plattform.

Schema virtuelles kraftwerk

Monitoring der E-Mobilitätsinfrastruktur via Webcockpit

Zur Visualisierung dieser Daten hat Seven2one für die Stadtwerke München eine Weboberfläche entwickelt. Pro Anwendungsfall können in vordefinierten Sichten jeweils Prognose-, Echtzeit und historische Daten dargestellt werden. Dezentrale Erzeuger und Verbraucher können auf einer Karte lokalisiert und beobachtet werden.

Die Plattform wird sukzessive auf weitere dezentrale Energieanwendungen erweitert. Dies ist bereits für die E-Mobilität geschehen und somit können angebundene Ladepunkte intelligent gesteuert werden.

Übersichtskarte E-Mobilität

Ihr Feedback

Wir freuen uns, dass Sie einen Kommentar hinterlassen möchten. Bitte beachten Sie, dass Kommentare gemäß unserer Datenschutzerklärung moderiert werden.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.