KIT Campus Nord

KIT modernisiert Energiemanagement mit Seven2one

Von Christine Herdt

Seven2one kooperiert mit dem KIT (Karlsruher Institut für Technologie) und liefert im Rahmen dieser Partnerschaft eine Softwarelösung für die verschiedenen Prozesse rund um die Modernisierung des Energiemanagements auf dem KIT Campus Nord.

Logo des KIT

Für zukünftige Berichtspflichten hinsichtlich der Eigenerzeugung, des Eigenverbrauchs und der Bilanzierung der Energiemengen steigt die Anforderung an das Energiemanagement des KIT. Daher suchte das KIT nach einer neuen performanten Lösung, die auch diese zukünftigen Anforderungen an ein smartes Energiemanagement-System erfüllt.

Die neue Lösung auf Basis der Seven2one Plattform übernimmt und unterstützt folgende Aufgaben und Prozesse:

  • Zählerdatenimport und Visualisierung
  • Zeitreihen-Aggregation und Berechnungen
  • Automatisierte Berichtserstellung und Kennzahlenbildung
  • Lastgangmanagement
  • Unterstützung des Reporting an den Übertragungsnetzbetreiber
  • Anbindung mathematischer Optimierungs- und Modellierungsumgebungen (zukünftig)
  • Aufbau eines Abrechnungssystems zur Integration verschiedener Energieeigenerzeugungsanlagen (zukünftig)

KIT forscht für Smart Energy

Das KIT forscht für die Energiewende und ein smartes Energiemanagement in den beiden Projekten KIT Energy Lab 2.0 und Living Lab Energy Campus. Beim Energy Lab 2.0 geht es darum, Transport, Verteilung, Speicherung und Nutzung von Strom zu verbessern und damit die Grundlage für die Energiewende zu schaffen. Das Living Lab Energy Campus hat die Echtzeitanalyse, Auslegung und Prozessoptimierung von dezentralen Energiesystemen in der Industrie im Fokus.

Luftaufnahme KIT Campus Nord
(Bildquelle: Karlsruher Institut für Technologie (KIT))