Strommasten im Sonnenlicht

Stabilität im Verteilnetz: Seven2one engagiert sich Forschungsprojekt OCTIKT

Von Carina Wilfer

Seven2one beteiligt sich am Projekt OCTIKT. Hier werden Ansätze des Organic Computing – sprich naturinspirierte Verfahren und Strukturen für Informations- und Kommunikationstechniksysteme – auf ihre Tauglichkeit für industrielle Anwendungen und kritische Infrastruktur untersucht und schließlich um ein Resilienzmanagement erweitert, um die Netzstabilität in den Verteilnetzen sicherzustellen.

Fokus im Projekt: Software für Kommunikation zwischen Prosumern und Informationsverarbeitung

Seven2one entwickelt im Zuge dieser Simulation Softwarebausteine für die Kommunikation zwischen den Prosumern im Straßenzug und für die Informationsverarbeitung und -aufbereitung. Hier finden Sie mehr Information zum Projekt. 

Neben Seven2one beteiligen sich das Forschungszentrum Informatik (FZI), das Fraunhofer EMI, die Universität Kassel und das Karlsruher KMU evohaus an dem Projekt. Netze BW bringen sich zudem als assoziierter Partner ein. Das Vorhaben läuft über 3 Jahre und wird im Rahmen des Grundlagenforschungsprogramm „Methoden und Werkzeuge für Aggregation und Disaggregation von Prozessen im Internet der Dinge – Resilienz und Ausfallsicherheit in offenen, emergenten IT-Systemen“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Ihr Feedback

Wir freuen uns, dass Sie einen Kommentar hinterlassen möchten. Bitte beachten Sie, dass Kommentare gemäß unserer Datenschutzerklärung moderiert werden.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.